11PZD


September 2017
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 

Kalender Kalender


Erläuterung HEAT vs. APCR

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

051014

Beitrag 

Erläuterung HEAT vs. APCR




Da wir in den den letzten Tagen mehrfach über den Unterschied zwischen HEAT und APCR gesprochen haben, wollte ich kurz die wichtigsten Fakten dazu erläutern.
Hinweis: Der gesamte Artikel über Panzerung/Durchschlagskraft und Granatentypen findet ihr hier #

http://wiki.fbfu.de/index.php?title=Penetrationsberechnung#Auftreffwinkel

Die wichtigsten Fakten zum Thema APCR:

Normalisierung

Animation der Normalisierung (Ablauf in der Realität sieht anders aus, Ergebnis ist identisch)
Umsetzung der Normalisierung im Spiel

Die Normalisierung ist ein Effekt, der bei der Interaktion von AP- und APCR-Munition mit Panzerung auftritt. Diese Munitionsarten "kippen in die Panzerung", wenn sie schräg auf diese treffen. Dies führt zu einem verringerten Weg durch die Panzerung und begünstigt daher die Penetrationseigenschaften. Wie bereits beschrieben, tritt dieser Effekt nur bei AP und APCR Munition auf, HEAT Munition besitzt diese Eigenschaft nicht. Die Stärke der Normalisierung ist von der verwendeten Munition abhängig, sollte Overmatch auftreten, auch vom Kaliber des Geschützes. Die Werte sind fest, es findet keine Zufallsberechnung statt.

Die Normalisierung ist wie folgt festgelegt:

   Der Winkel für AP beträgt 5°
   Der Winkel für APCR beträgt 2°
   Es gibt keine Normalisierung für HEAT, HE oder HESH

Die Berechnung ist einfach, es wird nur vom Auftreffwinkel des Geschosses der Winkel der Normalisierung abgezogen. Dieser Winkel wird dann für die Berechnung der Dicke der Panzerung verwendet.


und der wichtigste Nachteil von HEAT:


Schottpanzerung


Beispiel für HEAT-Durchschlag an der Seite der Maus
AP- und APCR-Munition

Die Schottpanzerung stellt im Prinzip an bestimmten Stellen des Panzers eine äußere Schutzhülle dar. Sie gibt zusätzlichen Panzerungsschutz und wirkt wie eine dickere Außenhülle. Typische Schottpanzerungselemente sind die Seitenschürzen der Maus, die zusätzlichen Turmplatten des T26E4 oder die Kettenabdeckungen des E 100. Der Durchschlag von Schottpanzerung zieht dem Ziele keine Trefferpunkte ab.
HEAT-Munition

Für HEAT-Munition gibt es eine besondere Festlegung in Bezug auf Schottpanzerung: Beim ersten Kontakt mit der Panzerung des Ziels, wird, wie oben schon beschrieben, der Durchschlag des Geschosses festgelegt. Der Durchschlag eines HEAT-Geschosses nimmt jedoch mit jedem weiteren Stück Flugweg nach diesem ersten Kontakt ab, und zwar um 5% alle 100 mm. Das bedeutet, wenn zwischen Schottpanzerung und Wanne 1,2 m liegen (wie bei der Maus), dann verliert ein HEAT-Geschoss alleine 60% des Durchschlags nur durch diesen Abstand.



Zusammenfassend

:


HEAT hat keine Normalisierung, prallt daher eher ab
HEAT wird von Schottpanzerung abgeschwächt. Übrigens: Die Ketten von jedem Fahrzeug bewirken das gleiche wie Schottpanzerung.!!!!!!


gruß
Alex
avatar
EPrydz/RevengeC
Ehrenmitglied

Anzahl der Beiträge : 715
Anmeldedatum : 20.02.13
Alter : 34
Ort : Kommern

Nach oben Nach unten

- Ähnliche Themen
Diesen Eintrag verbreiten durch: Lesezeichen erzeugenDiggRedditDel.icio.usGoogleLiveSlashdotNetscapeTechnoratiStumbleUponNewsvineanzeigenYahooSmarking

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten